Küchenplanung - das sollten Sie beachten.

Nahaufnahme eines Küchengrundrisses und zweier Personen, die Haftnotizzettel verwenden, um die Aufstellung der Großgeräte zu markieren
Nach unten scrollen

Profitipps für Ihre nächste Küche.

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Küche in sechs einfachen Schritten planen. Der Bosch Ratgeber für die Küchenplanung enthält wertvolle Hinweise zu jedem Aspekt, von Küchenanordnungen und -designs bis hin zum Aufstellungsort für Küchengeräte - und eine praktische Checkliste. Lassen Sie sich von Bosch an die Hand nehmen.

Schritt 1: Sammeln Sie Gestaltungsideen für Ihre Küche.

Laptop auf einem großen Küchentisch neben einem Papierstapel mit Ideen für die Küchengestaltung

Lassen Sie sich zunächst inspirieren! Sammeln Sie die wichtigsten Ideen für Ihren persönlichen Küchenstil auf einer Pinnwand. Damit geht's los:

  • Der Look: Bevorzugen Sie eine moderne Landhausküche, eine minimalistische Küche, den Vintage-Stil oder ein 50er-Jahre-Küchendesign?
  • Ideen für die Küchenfarbe: Denken Sie über das Farbschema Ihrer Küche nach.
  • Ideen für Küchenschränke: Tragen Sie Ideen für Schranktüren und Schubladenfronten, Griffe und Materialien zusammen, die zu Ihrem Stil passen.
  • Ideen für die Arbeitsplatte: Massivholz, Stein, Beton, Marmor oder ein Verbundwerkstoff? Sehen Sie sich nach langlebigem Arbeitsplattenmaterial um (Profi-Tipp: dunklere Farben verbergen Kratzer).
  • Ideen für den Fliesenspiegel: kleine Fliesen, Mosaiklook oder klassische Metrofliesen?

Küchendesigns entdecken

Must-haves für jede Küche.

Dinge, die in keiner Küche fehlen sollten.

  • Komfort. Da Sie viel Zeit in der Küche verbringen werden, sollten Sie sich unbedingt gemütliche Küchendesigns ansehen. Denken Sie beispielsweise an warme Farben und bequeme Sitzgelegenheiten.
  • Persönliche Akzente. Lieblingsstücke in Ihrer Küche bringen schöne Erinnerungen zurück, während Sie kochen und genießen.
  • Hochwertige Geräte. Investieren Sie in einen Kühlschrank, ein Kochfeld, einen Backofen und eine Spüle in guter Qualität (im Idealfall in einem „goldenen“ Dreieck).
  • Viele Steckdosen. Praktisch für aufwendige Gerichte oder bei gemeinsamer Vorbereitung.
  • Platz für Lieblingskochbücher. Inspirierende Rezepte sollten immer zur Hand sein.
  • Frische Kräuter - oder ein Kräutergarten auf dem Fensterbrett. Holen Sie die Natur in Ihre Küche.
  • Die Schublade für „Krimskrams“. Geben wir es ruhig zu: Sie ist unverzichtbar.
  • Bündige, einfach zu reinigende Oberflächen. Elemente wie Einbaugeräte, rahmenlose Schränke, bündige Spülen und Arbeitsplatten sind nicht nur elegant, sondern vereinfachen die Reinigung.
  • Recycling-Behälter. Planen Sie im Voraus, wie Sie das Recycling in Ihrer Küche organisieren möchten (Papier, Kunststoff, Glas, Konservendosen).
  • Ein Hingucker. Sei es eine beeindruckende Sammlung, eine gemütliche Frühstücksecke, ein prächtiger Kronleuchter oder ein Familienfoto - wählen Sie ein Statement-Stück, das den Ton angibt.
Bringen Sie Licht in den Raum.

Möglichkeiten zum Aufhellen Ihrer Küche.

  • Reflektierende Oberflächen. Hochglanzoberflächen und Edelstahlküchengeräte reflektieren das Licht und öffnen den Raum.
  • Helle Farbschemata für die Küche. Heller macht größer. Wählen Sie insbesondere für kleine Räume hellere Farben und Pastelltöne, um den Raum größer wirken zu lassen.
  • Natürliches Licht. Planen Sie Ihre Küche mit großzügiger Beleuchtung - beziehen Sie nach Möglichkeit eine Deckenbeleuchtung ein, beispielsweise Dachfenster.
  • Beziehen Sie zusätzliche Beleuchtung ein. Über Ihrer Kücheninsel, unter Ihren Schränken und sogar integriert in Ihre Dunstabzugshaube.

Schritt 2: Was brauche ich in meiner neuen Küche?

Eine Küche für den passionierten Koch: ein integriertes Induktionskochfeld an einer modernen Kücheninsel - mit Brokkoli, der in einem Topf angeschwitzt wird und zwei Backöfen in Brusthöhe im Hintergrund
Reichlich Platz für die Zubereitung: Ein großes Induktionskochfeld wird mit einem Tischlüfter in einer gemütlichen Wohnküche kombiniert
Ein Must-have für Backenthusiasten: ein integrierter Dampfbackofen mit einem Laib Brot, installiert auf Augenhöhe in einer offenen Küche

Jetzt sollten Sie über Ihre Anforderungen und Prioritäten nachdenken. Damit grenzen Sie Ihre Optionen ein und konzentrieren sich auf die Dinge, die Ihnen am wichtigsten sind. Ferner ist es sinnvoll, die Küche mit einem festen Budget zu planen.

Arbeiten mit begrenztem Platz? Vielleicht möchten Sie direkt zu unseren Geräten für kleine Räume springen Seite für Tipps, wie Sie Ihren Raum optimal nutzen.

Sobald Sie alle Elemente in Ihrer Traumküche definiert haben, sind Sie bereit für einen Besuch im Küchenstudio - oder Sie fahren mit der DIY-Umgestaltung Ihrer Küche fort.

Sehen Sie sich unbedingt unsere Checkliste für die Küchenplanung an.

Was Sie vor dem Besuch des Küchenstudios wissen sollten.

Wichtige Fragen für jeden Küchenplaner.

  • Wer wird Ihre Küche nutzen?
    Küchen mit einem Hauptkoch können problemlos mit einer U-förmigen Küchenanordnung gestaltet werden. Für größere Familien und gemeinsames Kochen denken Sie vielleicht an eine offene Küchenanordnung mit verschiedenen Kochzonen für Ihre Aktivitäten. Oder auch an eine Kücheninsel. Gestalten Sie Ihre Küche nach Ihren Bedürfnissen - mit komfortabler Arbeitsplattenhöhe und problemlos zu erreichenden Schränken.
  • Wo liegen Ihre Prioritäten?
    Kochen Sie leidenschaftlich gerne? Dann planen Sie geräumige Arbeitsflächen ein - und hochwerte Koch- und Backgeräte. Wenn Sie gern neue Rezepte ausprobieren, planen Sie ausreichend Platz für all die Kleingeräte ein, die Sie benötigen. Wenn Sie gerne backen, dann denken Sie an genügend Stauraum für Ihr umfangreiches Backzubehör. Legen Sie besonderen Wert auf die Bewirtung Ihrer Gäste? Dies spricht für eine offene Küche mit einem kommunikativen Mittelpunkt.
  • Möchten Sie eine Küche mit einem festen Budget planen?
    Dann sollten Sie sich fragen, auf welche Dinge Sie nicht verzichten können? Kostenbewusste Planer erhalten mit Gerätepaketen die beste Qualität für ihr Budget, und alle Geräte passen perfekt zusammen.
  • Wie gehen Sie beim Lebensmitteleinkauf vor, und worauf legen Sie Wert?
    Wenn Sie einmal die Woche Lebensmittel einkaufen, sollten Sie über eine große Kühl-Gefrier-Kombination nachdenken. Wenn der Platz es zulässt, schaffen Sie Raum für eine große Vorratskammer in der Küche - und denken Sie auch an etwas Platz für frische Lebensmittel wie Tomaten, die nicht im Kühlschrank aufbewahrt werden sollten.
  • Welcher Küchenstil und welche Anordnung passt am besten zu Ihnen?
    Tragen Sie Ideen zur Küchengestaltung zusammen und lernen Sie verschiedene Küchenanordnungen kennen, bevor Sie das Küchenstudio aufsuchen. Damit kommen Sie schneller ans Ziel.
  • Was wollten Sie schon immer in Ihrer Küche haben?
    Sie träumen seit Jahren von einer offenen Küche, einer Küche mit Insel oder einer gemütlichen Frühstücksecke`? Einem integrierten Sitzbereich oder einem Einbau-Kaffeevollautomaten? Denken Sie darüber nach, was genau jetzt perfekt für Ihre Küche wäre, und planen Sie es in Ihrer neuen Küche ein.

Schritt 3: Grundriss der Küche.

Nahaufnahme eines Küchengrundrisses und der Spitze eines Drehbleistifts

Ein Grundriss für eine Küche enthält alle Küchenmaße, die Sie für die Planung benötigen. Skizzieren Sie Ihren eigenen Grundriss oder nutzen Sie eine Software für die Küchengestaltung. Dies sind die grundlegenden Schritte:

  • Erfassen Sie die wichtigsten Grundrissmaße:
    • Länge, Breite, Höhe der Küchenwände
    • Position und Maße von Türen und Fenstern
    • Maße der Küchenschränke
    • Maße der Kücheninsel bei einem Grundriss für eine Küche mit Insel
  • Lokalisieren Sie die nächstgelegene Entlüftungsöffnung für Ihre Dunstabzugshaube.
  • Lokalisieren Sie die Strom- und Wasseranschlüsse.

Jetzt können Sie eine Küchenanordnung mit Schränken und Großgeräten erstellen.

Schritt 4: Erfahren Sie mehr über Küchenanordnungen.

Wischen, um durch die Küchenanordnungen zu browsen.

Hausgerätesymbole, die das goldene Dreieck veranschaulichen, mit einer großen Loft-Küche im Hintergrund

Wenn Sie Ideen für Küchenanordnungen sammeln, beginnen Sie mit den am meisten genutzten Bereichen - dem „goldenen“ Dreieck zwischen Spüle, Kühlschrank und Herd.

Teile Ihres Arbeitsdreiecks richten sich nach dem verfügbaren Raum, andere nach Ihren Präferenzen.

Welche Küchenanordnung passt zu Ihnen? Verschaffen Sie sich einen schnellen Überblick über die Vor- und Nacheile der verschiedenen Küchenanordnungen.

Inselküchenanordnungen.

Es folgt: Pantryküche.

Helle, moderne offene Küche mit grauen Schrankfronten, einer Kücheninsel und eingebauten Koch- und Backgeräten

Inseln passen in viele verschiedene Küchenanordnungen, von offenen Küchen bis hin zu L-förmigen Küchen oder einzelnen Küchenzeilen.

  • Küchenanordnungen mit Inseln sind modern und einladend.
  • Inseln schaffen Raum für effizientes Kochen und entspannte Bewirtung.
  • Profi-Tipp: In einer offenen Küche zählt jedes Dezibel! Halten Sie Ausschau nach extrem leisen Geschirrspülern und Dunstabzugshauben.
  • Wählen Sie eine Dunstabzugshaube mit ausreichender Abzugsleistung für den gesamten Bereich aus.

Dunstabzugshauben für offene Küchen

Pantryküchenanordnung.

Es folgt: L-förmige Küche.

Kolonialblaue Pantryküche mit Einbaugeräten und einer vollverglasten Außentür am Ende

Zwei Wände, eine Lösung: Die Pantryküchenanordnung nutzt zwei benachbarte Wände für maximalen Stauraum in kleinen Räumen.

  • Im Idealfall mit einem Fenster an einer Wand und einer Tür an der anderen.
  • Handelt es sich um offene Räume, so kann die zweite Arbeitsplatte Koch- und Wohnbereiche trennen.

L-förmige Küchenanordnung.

Es folgt: Küchenzeile.

Kompakte Landhausküche in L-förmiger Anordnung mit verschiedenen Schränken und einem kleinen Sitzbereich

Diese beliebte klassische Küchenanordnung besteht aus zwei rechtwinkligen Wänden.

  • L-förmige Küchen gehören zu den effizientesten Küchenanordnungen - mit einem integrierten Arbeitsdreieck für zusätzliche Effizienz.
  • Die vielseitige Anordnung ist für viele Küchengrößen geeignet.
  • Die optimale Lösung für eine Wohnküche mit einem kleinen Tisch und Stühlen.

Küchenzeilenanordnung.

Es folgt: U-förmige Küche.

Einfache Küchenzeile mit hellbraunen Erlenholzschränken und einer weißen Esszimmergarnitur

Eine Küchenzeile an einer Seite des Raums ermöglicht eine intelligente Küchengestaltung für kleine Räume.

  • Klassische Option in größeren Küchen.
  • Eignet sich auch perfekt für besonders kleine Küchenanordnungen.
  • In Kombination mit einem Esstisch oder Loungemöbeln ist es die perfekte Wohnküche.

Schritt 5: Denken Sie über Stauraum in der Küche nach.

  • Denken Sie an reichlich Stauraum neben Spüle und Backofen.
  • Sorgen Sie für schnellen, problemlosen Zugang zu Kleingeräten, Töpfen und Backzubehör.
  • Planen Sie ausreichend Platz auf der Arbeitsplatte sowie Schubladen und Stauraum ein, um reibungslose Arbeitsabläufe zu ermöglichen.
  • Achten Sie darauf, dass es hell bleibt: Wenn Sie ein Fenster haben, sollten Ihre Oberschränke nicht das Sonnenlicht verdecken.

Intelligente Aufbewahrungsideen für Küchen müssen von Anfang an berücksichtigt werden. Aufbewahrungsmöglichkeiten finden sich in der gesamten Küche - von den üblichen Aufbewahrungsschränken bis hin zu einer praktischen und multifunktionellen Küchenaufbewahrungsinsel und sogar in Form einer Küchenaufbewahrungswand.

Bisweilen ist es einfach nicht möglich, alles in einem Raum unterzubringen - setzen Sie also Prioritäten.

Aufbewahrungsideen für die Küche

Maximieren Sie Ihren Küchenstauraum.

Wie erhalte ich mehr Stauraum in meiner Küche?

  • Nutzen Sie tote Ecken (z. B. mit Drehregalen in den Unterschränken).
  • Installieren Sie deckenhohe Küchenschränke.
  • Bringen Sie in einer kleinen Küche Aufbewahrungsregale an der Rückseite der Schubladen Ihrer Schränke an.
  • Platzieren Sie einige Aufbewahrungskörbe in dem Raum über Ihren Küchenschränken.
  • Erwägen Sie die Unterbringung integrierter Müll-, Konservendosen- oder Recyclingbehälter in Ihren Unterschränken.
  • Beziehen Sie zusätzliche Aufbewahrungsregale ein, damit die Arbeitsflächen stets frei geräumt sind.
Aufbewahrungstipps für Töpfe und Pfannen.

Wo bringt man Töpfe und Pfannen in der Küche unter?

  • In einem Hängeregal an der Decke.
  • An der Wand über dem Kochfeld oder Backofen.
  • In der Schublade Ihres Unterschranks, um maximalen Platz zu erhalten.
  • In Ihrer Aufbewahrungsinsel.
  • In Ihrer Vorratskammer (nur für selten verwendete Töpfe oder Kasserollen).
Ordnung in den Küchenschränken.

Wie organisiere ich meine Küchenschränke?

Organisieren Sie Ihre Küchenschränke nach Ihren Gewohnheiten und Bedürfnissen.

  • Weisen Sie jedem Schrank einen eigenen Zweck zu: Geschirr, Utensilien, Töpfe und Pfannen, Konserven usw.
  • Stellen Sie sicher, dass häufig verwendete Küchenutensilien problemlos zugänglich sind.
  • Bringen Sie große Utensilien, Messer und andere Gegenstände, die Sie zum Waschen und Zubereiten von Lebensmitteln benötigen, in Küchenschränken und Schubladen in der Nähe von Herd und Spüle unter.
  • Schränke in der Nähe des Kaffeevollautomaten sollten Kaffeefilter, Messlöffel, Kaffeebohnen und das gesamte Zubehör enthalten, das Sie für die Zubereitung einer köstlichen Tasse Kaffee benötigen.

Wie sieht es unter der Spüle aus?

Was kann ich unter meiner Küchenspüle aufbewahren?

In diesem Allroundraum lässt sich fast alles unterbringen - wir empfehlen jedoch, dort häufig benötigte Dinge zu verstauen:

  • Geschirrspültabs.
  • Langstielige Reinigungsbürsten für Wasserflaschen oder Vasen.
  • Zusätzliche Schwämme.
  • Müllbeutel.
  • Recycling.

Schritt 6: Wo sollte ich meine Küchengeräte aufstellen?

Geräumige U-förmige Küche mit großen Edelstahlgeräten und klassischen weißen Schränken mit einer eleganten Deckenabschlussleiste

Wenn Sie über die Anordnung Ihrer Küchengeräte nachdenken, greifen Sie stets auf Ihr Arbeitsdreieck zurück. Die effizientesten Küchenanordnungen bieten reichlich Platz an allen Schenkeln des Dreiecks. Wenn Ihr Dreieck flach ist (wie bei einer Küchenzeile) kann eine zusätzliche Spüle Platz für mehrere Köche schaffen.

Weitere Küchenplanungstipps für Geräte:

Draufsicht mit einem klassischen Metallmaßband, einer Papiercheckliste und einem Stift sowie einer kleinen Pflanze auf einem Holztisch mit einer verwitterten Oberfläche

Intelligenter planen: mit unserer Checkliste für die Küchenplanung.

Wie lange dauert es, eine Küche zu planen und einzurichten? Jedes Projekt ist anders. Aber es gibt viele Dinge, die bei der Gestaltung einer Küche zu berücksichtigen sind. Um die größten Fehler zu vermeiden, verschaffen Sie sich zunächst einen Überblick über die Küchenplanungstools, die Sie zu Hause verwenden können. Testen Sie unsere praktische Checkliste für die Küchenplanung, um einen Anfang zu finden.

Checkliste herunterladen
Eine Hand, die ein Smartphone mit der Home Connect App hält, und ein Kuchen, der in einem Backofen auf Augenhöhe gebacken wird

Mit Home Connect zur intelligenten Bosch Küche.

Worum geht es eigentlich bei intelligenten Küchen? WLAN-fähige Bosch Geräte mit Home Connect™ halten Sie auf dem Laufenden - auch unterwegs. Überwachen und steuern Sie Ihre smarten Küchengeräte von unterwegs für eine völlig neue Effizienz- und Komfortebene - genießen Sie vernetztes Kochen, Kühlen, Waschen, Zubereiten von Kaffee und vieles mehr.

Smarte Geräte entdecken

Hell erleuchteter Bosch Showroom, in dem ein Wasserkocher, Geschirrspüler, Einbaubackofen und roter Kühlschrank zu sehen sind

Bosch Showrooms besuchen.

Entdecken Sie unser großes Sortiment an Küchengeräten in einem Bosch Showroom in Ihrer Nähe. Unsere Experten helfen Ihnen dabei, die richtigen Geräte für Ihre Anforderungen zu finden.

Unsere Showrooms besuchen

Offene Küche in einem weißen modernen und zeitlosen Look mit verschiedenen Einbaugeräten

Warum Bosch Geräte? Entdecken Sie die Gründe.

Egal, ob Sie handgefertigte Schränke oder Fertigküchen bevorzugen - Bosch Geräte passen in jede Küche. Sie bieten zeitloses Design und hervorragende Leistung. Doch damit nicht genug: Finden Sie heraus, warum Verbraucher in aller Welt sich auf Bosch verlassen.

Entdecken Sie die Gründe

MyBosch

Jetzt kostenlos registrieren und viele Vorteile sichern!

Unser Service

Ausgezeichneter Service von Bosch - vor und nach dem Kauf.

Bosch erleben

Entdecken Sie Qualität, Perfektion und Zuverlässigkeit.

Händlersuche

Finden Sie Händler oder Service-Shops in Ihrer Nähe!